Freitag, 14. November 2014

EDV-Museum der VHS

Wer sich für historische EDV-Technologie interessiert (Stichwort Vintage Computing), sollte unbedingt dem EDV-Museum der VHS in Düsseldorf einen Besuch abstatten. Dort hat Rolf Unterberg mehr als 1000 Exponate ausgestellt, die er seit dem Ende der 60er Jahre sammelt.

Angefangen von den ersten Rechenhilfen der Frühzeit über mechanische und später elektrifizierte Rechenmaschinen, Lochkartenrechnern, Großcomputern und den ersten PC's erschließt sich dem interessierten Besucher eine weite Palette der Computer-Entwicklung. Dabei führt Rolf Unterberg durch die in drei Räumen untergebrachte Ausstellung und liefert mit seinen über 80 Jahren alle gewünschten Informationen zu den Exponaten, die zum Teil auch noch lauffähig sind.

Kontakt und Termine

Das Museum mit Kultfaktor ist in den Räumen der Gesamtgrundschule an der Helmholtzstraße 16 in Düsseldorf untergebracht. Es finden regelmäßig Führungen statt. Termine können unter 0211/8923669 nachgefragt werden. Der Eintritt kostet drei Euro und dient der Unterstützung des Museums.

Weitere Informationen finden sich auch auf der folgenden Seite:
http://www.duesseldorf.de/vhs/museum/index.shtml.


Ja liebe Kinder, so war früher EDV, kurz nach Erfindung der Dampfmaschine ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten